Lesezeit: ca. 5 min

„Ich konnte meiner Schwester zum Geburtstag nicht das kaufen, was sie wollte, weil keines der Felder auf der Webseite gelabelt war.“

Anne ist 24 und lebt in Frankfurt und hat vor kurzen ihre Ausbildung abgeschlossen. Sie arbeitet in der Verwaltung eines Krankenhauses.
Auf Grund einer genetischen Veränderung hat sie in ihrer Jugend einen Großteil ihres Sehvermögens eingebüßt und benutzt nun einen Screenreader, um am Rechner zu arbeiten, einzukaufen und Behördengänge zu erledigen.

Sie hat jemand, der sie an 3 Tagen in der Woche im Büro bei der Bearbeitung der Papierakten unterstützt. Es werden ansonsten vor allem Google Drive und Google Docs Dokumente verwendet. Anne arbeitet aber lieber mit Word Dokumenten, da diese besser vom Screenreader unterstützt werden.

Anne benutzt seit 8 Jahren JAWS, ein Screenreader, der Text in Sprache umwandelt und so blinden und sehbehinderten Menschen hilft, Webinhalte zu lesen. Bei der Arbeit hat sie JAWS auf einem Notebook, zu Hause arbeitet sie mit einem Windows PC. Vor JAWS verwendete sie ZoomText, ein Tool zum Vergrößern des Bildschirminhalts. Das wurde aber mit fortschreitendem Sehverlust immer schwieriger.
Mobil benutzt Anne ein iPhone 6, das sie sich selber eingerichtet hat. Mit Apps wie VoiceOver und SpeakScreen findet sie sich gut damit zurecht.

Eigentlich würde sie gerne ein MacBook benutzen, um viele der Features auch dort benutzen zu können, müsste aber sehr lange dafür sparen.

Anne möchte einfach jede erdenkliche Webseite einfach benutzen können.
Außerdem möchte sie in ihrer Arbeit und im Privatleben unabhängiger werden.

Inhalt, die der Screenreader nicht wiedergeben kann

Permalink zu "Inhalt, die der Screenreader nicht wiedergeben kann"

Wenn auf einer Webseite etwas vom Screenreader nicht oder nicht richtig vorgelesen werden kann, was sie für ihre Arbeit benötigt, muss Anne erst jemanden anrufen oder um Hilfe fragen, was sie sehr stört.
Ihr Screenreader kann Formulare und Formularfelder nicht richtig wiedergeben, wenn diese nicht mit Labeln sauber beschriftet sind. Manchmal kann sie erraten, was in die Felder muss, aber bei der Arbeit oder finanziellen Transaktionen macht sie das nicht, weil es zu riskant ist.
Wenn sie beim Online shoppen ist, kann sie sich manchmal die Dinge nicht richtig vorstellen, da keine Bildbeschreibungen vorhanden sind, die der Screenreader anständig ausgeben kann.

Schwierigkeiten bei Bedienung und Navigation

Permalink zu "Schwierigkeiten bei Bedienung und Navigation"

Statt Maus oder Trackpad benutzt Anne lediglich eine Tastatur und ist echt genervt, wenn sie erst durch eine ganze Liste von Einträgen mit der Tabtaste springen muss, um zum eigentlichen Inhalt zu kommen.
Ohne Überschriften ist es für sie sehr schwierig, die Inhalte einer Seite schnell zu erfassen und einen Überblick zu gewinnen.

Unterstützende Maßnahmen für Anne

Permalink zu "Unterstützende Maßnahmen für Anne"

Befolgen der Best Practices für Formulare, z.B.:

  • Labeln von Feldern
  • Fieldset und Legend Elemente benutzen
  • neue Informationen so einblenden, dass Screenreader sie wahrnehmen und vorlesen können
    • Fehlermeldungen
    • Warnungen
    • Bestätigungen
    • Fortschrittsanzeigen, usw.
  • Tastaturbedienung sicherstellen und ohne Maus arbeiten
  • Überschriften einsetzen, um Inhalte zu strukturieren
  • Sprechende Linktexte verwenden
  • Bilder und Grafiken mit Textalternativen versehen und Bildbeschreibungen im Text einsetzen
  • Ohne Maus und mit Screenreader testen
  • Grundsätzlich auf Barrierefreiheit testen
  • Mit Blinden und sehbehinderten Usern testen

Quelle: Government Digital Service (2019). Accessibility Personas. Ashleigh. Freigegeben unter Open Government License.

Informationen zu diesem Artikel

Gerne können Sie uns Feedback per E-Mail zu unserer Handreichung senden!